Dienstag, 4. September 2012

Welbsleben: Elektrokabel im Boden

Während der letzten Tage wurde am Bach intensiv gegraben. Verlegt wurde der letzte Teils des Erdkabels, an welches das Aerztehaus und die Kita angeschlossen werden. Die Graberei war für die Arbeiter nicht einfach, musste doch immer wieder mit Kabeln und Rohren gerechnet werden, welche auf keinen Plänen eingezeichnet waren. Es war also höchste Vorsicht geboten.

Inzwischen ist das Kabel im Boden, die Gräben werden wieder aufgefüllt und zum Schluss muss dann noch das Kopfsteinpflaster neu verlegt werden. Dann sind die Arbeiten in diesem Bereiche abgeschlossen. 

Die Demontage der Strommasten erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen