Sonntag, 10. Februar 2013

Mit dem Rufbus nach Welbsleben

Zum ersten Mal habe ich das System Rufbus benutzt. Spätestens zwei Stunden vor Abfahrt muss man sich da telefonisch anmelden und hat dann Beförderungsgarantie zum normalen Streckenpreis. 

So begab ich mich dann am Freitagabend kurz vor 19 Uhr zum Busbahnhof Hettstedt, wo ein mit Hettstedt-Welbsleben beschrifteter großer Linienbus mitten auf dem Platze wartete. "Keine weiteren Passagiere?", fragte ich den freundlichen Chauffeur. "Nöö, wir können losfahren..." Ich muss sagen, irgendwie hatte ich da ein schlechtes Gewissen.  

Auf direktem Wege ging es in knapp 15 Minuten von Hettstedt nach Welbsleben, worauf der Bus ins Depot zurückkehrte und der Chauffeur seinen Feierabend beginnen konnte.  Diesen Service habe ich mir gemerkt  :-))

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen