Donnerstag, 19. Juni 2014

Grundschule Welbsleben wird zum Bauernhof


Unter dem Motto "Bauernhof" hatte die Grundschule Welbsleben zum diesjährigen Sommerfest geladen. Neben Flohmarkt wurden eine Reihe von Aktivitäten und Spielen vorbereitet, welche alle irgendwie mit dem Thema zu tun hatten. Das alles wollte auch am richtigen Platz aufgestellt sein und es war ein Vergnügen, zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder da zur Sache gingen und sich gegenseitig halfen.



Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin, Frau Kunze, welche auch noch Geburtstag hatte, wies Ortsbürgermeisterin Dorge auf die anstehenden baulichen Veränderungen an der Schule hin und warb gleichzeitig für die 1050-Jahr-Feier von kommender Woche, welche bereits am Mittwoch mit dem Sportfest der KITAS seinen Anfang nehmen wird. Anwesend waren auch die Ortsbürgermeister aus Quenstedt und Ulzigerode und sie kamen nicht mit leeren Händen: Ein signierter Fussball und Gymnastikringe werden das Sport-Zubehör in Zukunft bereichern. Im Weiteren landeten viele kleinere und größere Sachspenden aus den verschiedensten Geschäften auf den beinahe übervollen Tischen des Flohmarktes. Vielen Dank den Sponsoren!

Dann konnte es los gehen mit dem zu bewältigenden Parcour. Jedes Kind hatte ein Karte und schnell entstanden an den attraktivsten Ständen längere Schlangen. Kuh melken, riesige Strohballen rollen, bei der Feuerwehr schnuppern, die großen Traktoren besteigen, der Blind-Parcour usw. usw. Die Eltern der Drittklässler zeichneten verantwortlich für das reichhaltige Kuchenbuffet und betrieben die Kaffeestube, während es draußen Bräter gab.


Imposant natürlich der Auftritt der Feuerwehr aus Alterode. Vorgefahren wurde mit dem großen, alten IFA Löschfahrzeug. Mit vielen kleinen, praktischen Übungen vermochten die Feuerwehrmänner nicht nur die Jungen zu begeistern. Aber mit Sicherheit wurde da der eine andere Fan für die Jugendfeuerwehr gefunden. Daneben stand große Technik der Landwirtschaft, welche ebenfalls erklommen sein wollte. 


Ein rundum gelungener Anlass, an welchem auch der jüngste Welbslebener teilnahm, zwar vorwiegend schlief,aber bekanntlich nimmt man ja die wichtigen Düfte und viele Dinge des Lebens auch im Unterbewusstsein wahr...

Der Wettergott spielte mit. Zwar war der Himmel verhangen, aber die befürchtete Regendusche blieb aus. Die kam dann abends und das freut bekanntlich den Bauern!

Vielen Dank allen, welche zum reibungslosen Gelingen dieses Anlasses beigetragen haben.

Und nun machen wir uns fit für die kommende Festwoche 1050 Jahre Welbsleben.

Hier ein Bilderbuch zum tollen Schulanlass

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen