Donnerstag, 18. September 2014

Kultur- und Heimatverein: Startschuss ist gefallen

Am vergangenen Dienstag trafen sich über 40 Interessierte in der Einetalhalle zum angekündigten Informationsabend in Sachen Gründung eines Heimat- und Kulturvereins. Erfreulich war, dass neben den vielen Vertretern von Vereinen auch einige junge Elternpaare anwesend waren.

Nach der Begrüßung fasste Ortsbürgermeisterin Christine Dorge die Vorgeschichte zusammen. Anschließend skizzierte Walter Helbling die Möglichkeiten, welche sich dem Ort durch einen breit aufgestellten Heimatverein eröffnen können.

Ex-Bürgermeister Lothar Kühne wies darauf hin, dass ein solcher Verein seiner Auffassung nach auf die unvoreingenommene Unterstützung durch alle Dorfvereine angewiesen sei. Das sei für ein Gelingen, aber auch für den Ort selbst.

Nach einer kurzen Diskussion über das weitere Vorgehen wurde ein Arbeitsgruppe, 6-köpfige Arbeitsgruppe gebildet. Deren Aufgabe wird es sein, die Satzung nochmals genau durchzugehen und diese dann auch hinsichtlich der wichtigen Frage Gemeinnützigkeit prüfen zu lassen. Anschließend soll die eigentliche Gründungsversammlung vorbereitet werden. Erfreulich ist, dass sich schon über 25 Personen als Interessenten für den Verein auf die Listen eingetragen haben.

Die Arbeitsgruppe wird sich am kommenden Montag zum ersten Male treffen und über die Ergebnisse wird hier informiert. Anschließend steht die vorgesehene Satzung im Netz , damit weitere Vorschläge oder Fragen eingebracht werden können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen