Samstag, 6. Dezember 2014

Gelungene Weihnachtsfeier der Volkssolidarität

Gestern Freitag fand die traditionelle Weihnachtsfeier der Volkssolidarität in der Einetalhalle statt. 

Wie es sich gehört, gab es zuerst Kaffee und ein reichhaltiges Kuchenbuffet, an welchem man sich bedienen konnte.

Der Vorsitzende Lothar Kühne konnte rund 70 Mitglieder und Rentner aus Welbsleben und Umgebung begrüßen. Nach eine Gedenkminute für die 2014 Verstorbenen wurden drei Anwesende für ihre langjährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde geehrt. 

Frau Dorge informierte kurz über das Jahr 2014 aus Sicht der Ortsbürgermeisterin und die Wunschliste an die Stadt Arnstein für das Jahr 2015.

Anschließend begann das Nachmittagsprogramm mit dem Einetal-Chor. Bekannte Weihnachtslieder wurden vorgetragen und dank dem aufgelegten Textblatt konnte auch fleißig mitgesungen werden. Ein sehr schöner Liedervortrag!

Gespannt warteten natürlich alle auf die angekündigten musikalischen Überraschungen, bestritten von Mitgliedern der Einetaler-Jäger unter Leitung von Martin Fleischmann. Parodien, Gesangseinlagen wurden begeistert mit Applaus verdankt. Die Ratespiele waren geprägt von schallendem Gelächter..



Woher kam die Bockwurst?
Abgerundet wurde der Nachmittag mit dem traditionellen Abendbrot. Bockwurst und Kartoffelsalat. Diese war so lecker, dass Paul Geppert abends um 19 Uhr noch rätselte, woher diese tolle Wurst geliefert worden sei...

Einmal mehr wurde dieser Anlass betreut von den Mitgliedern der Blasmusik Einetal-Jäger. Auch Ihnen ein ganz herzliches Dankeschön für den großen Einsatz bei der Schlacht ums Kuchenbuffet, den Getränkeservice und alle Produktionen während des ganzen Nachmittags.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen