Sonntag, 6. Dezember 2015

Weihnachtsfeier der Volkssolidarität


Am Sonnabendnachmittag trafen sich die Seniorinnen und Senioren Welbslebens zur Weihnachtsfeier der Volkssolidarität in der Einetetalhalle. Begrüßt wurden sie von Lothar Kühne, welcher die Gelegeneit nutzte, mit einer Schweigeminute der verstorbenen Vereinsmitglieder zu gedenken.

Ortsbürgermeister Volker Geppertmunterte alle Anwesenden auf, im Ort, im Leben und im Alter das Positive zu sehen und wünschte allen einen vergnügten Nachmittag.  Damit war das Kuchenbuffet eröffnet und ENDLICH durfte man wieder einmal Schlange stehen....



Nicht fehlen durfte natürlich der Nikolaus, der mit seiner Rute, dem Sack voller Geschenke und vielen träfen Sprüchen  für tolle Stimmung sorgte - dies trotz zweier gebrochener Rippen! Gute Besserung auch von unserer Seite. Ein leckeres Abendbrot rundete die Feier ab.

So gehen heute schon die besten Weihnachtswünsche aller Seniorinnen und Senioren Welbslebens an Bekannte, Verwandte und Kinder nah und fern. Dies geschieht in Form eines Bilderalbums, welches zeigt, dass es uns allen sehr gut geht, wir weiterhin zu feiern verstehen und Anlässe wie diese das Fundament unserer Dorfgemeinschaft sind.  Wer die Bilder in Ruhe betrachten möchte kann direkt auf dieses Album gehen.




Danke an den Heimat- und Kulturverein Welbsleben


Einmal mehr hat der Heimat- und Kulturverein Welbsleben e.V. die Bewirtung übernommen. Von 12 bis 21 Uhr war das Team um Diana Marscheider auf den Beinen. Dann wurden die letzten Überreste der Feier aus der Halle getragen und verstaut. Vielen Dank!


Nicht zu vergessen sind aber auch alle fleißigen Kuchenbäckerinnen, welche erneut dafür gesorgt haben, dass ein Buffet vom Allerfeinsten präsentiert werden konnte.

Heute abend um 17 Uhr geht es gleich weiter: Turmblasen bei der Dorfkirche. Glühwein, Würste, Waffeln gibt es reichlich und wir hoffen natürlich, dass das Wetter mitspielt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen