Sonntag, 25. Juni 2017

Letzter Schultag auch für Karola Lemmle


Am  vergangenen Freitag endete nicht nur das Schuljahr 2016/17 mit dem Start in die lange ersehnten Ferien. Für Karola Lemmle bedeutete dieses Datum auch das Ende ihrer beruflichen Tätigkeit als Lehrkraft. Sie geht in Rente.


Die SchülerInnnen der 3./4. Klasse hatten mit ihren Lehrkräften  aus diesem Anlass in der Turnhalle Welbsleben eine eigentliche Abschiedszeremonie vorbereitet, was sich  die engagierte Lehrkraft auch verdient hatte. Kurz nach Eröffnung der POS Welbsleben begann sie 1978 ihre Tätigkeit, wechselte nach Auflösung der POS-Schulen für kurze Zeit nach Hettstedt und Magdeburg, bevor sie dann  als Grundschullehrerin nach Welbsleben zurückkehrte. Alle Ehemaligen beschreiben  sie als  Lehrerin mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Güte. Beinahe 40 Jahre Lehrtätigkeit mit Jugendlichen und Kindern. Das erfordert Kraft und auch im Alter eine sehr positive Lebenseinstellung. 
Nun also der verdiente Ruhestand, auch wenn zuerst mal der Abschied von Schülern, Eltern und Kollegium im Vordergrund stand, wo manches Tränchen geflossen ist. Anschließend gilt es aufzuräumen, denn auf dem Arbeitstisch schaut es immer noch nach viel Arbeit aus. Was sich  im Laufe einer langen Lehrertätigkeit sonst noch so angesammelt hat, wird erst richtig bewusst, wenn alles in Schachteln und Kisten verpackt ist.

Wir wünschen Karola Lemmle auch für diese letzte Aufgabe die notwendige Gelassenheit, dann aber viel Gesundheit und die Lust, den neuen Lebensabschnitt voll zu genießen.  




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen