Montag, 30. Juni 2014

1050 Jahre Welbsleben: Seniorennachmittag 27.6.2014

Freitagnachmittag:  Bereits kurz nach 14 Uhr begann sich der Saal der Einetal-Halle zu bevölkern und beim offiziellen Beginn um 15 Uhr war kaum mehr ein Platz frei. Bürgermeisterin Dorge begrüßte die Anwesenden und bedankte sich bei allen Helfern, welche zum Gelingen dieses Nachmittags beigetragen hatten. Insbesondere die Frauen der Einetaler-Jäger hatten wieder zugeschlagen: Eine riesige Auswahl an tollen, hausgemachten Torten standen bereit und schnell bildete sich eine lange Schlange am Buffet.

Dann schaffte es Ex-Bürgermeister Lothar Kühne als Präsident der Volkssolidarität, den Berichterstatter an der kürzesten jemals erlebten Vereinsversammlung teilhaben zu lassen. Geschätzte 55 Sekunden und beendet war die Sitzung. :-)  Vielleicht könnte man das noch ins Guinessbuch der Rekorde nachmelden?

Anschließend begann die Präsentation der DVD "1000-Jahre Welbsleben "-"Bau des Vereinshauses" und "Ein Dorf stellt sich vor". Stummfilmprodukte des damaligen Filmclubs und verschollen geglaubte Archivaufnahmen. Sachkundig kommentiert wurde das alles von Heinz Burghardt, neben Heinz Dorschner und Werner Held Mitautor dieser DVD. Die Filme selbst stammten vom Filmclub Welbsleben, welcher damals von Hansi Klein geleitet wurde. Groß war das Interesse und es war vor allem dem unglaublichen Erinnerungsvermögen von Heinz Burghardt zu verdanken, dass praktisch jedes Gesicht, welches da im Film auftauchte, auch einen Namen kriegte.

Praktisch eine Stunde Rückblick in die Vergangenheit und anschließend war bei Kaffee und Kuchen reichlich Zeit, das alles nachzubesprechen, wieder aufleben zu lassen. Ein rundum gelungener Nachmittag!

Es gibt übrigens noch 15 Exemplare der DVD. Interessenten können sich direkt bei Frau Dorge melden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen